Rote Zora …

Rote Haare hat ja in letzter Zeit irgendwie jeder mal, habe ich so das Gefühl, wenn ich mich durch Style- und Klatschblätter wühle … Seit neustem bin auch ich ein riesen Fan von Ihnen, aber nicht die Ich-bin-in-einen-roten-Farbtopf-gefallen-roten-Haare. Sondern die Schönen (Ich würde es mal als Naturrot bezeichnen)! Oben auf dem Bild seht ihr was ich meine.

Mein normaler Haarton hat schon einen leichten Rotstich, aber ist vom den Bildern noch meilenweit entfernt. Was mich bis jetzt noch davon abhält zum Friseur zu rennen sind Sachen wie, dass ich dann alle paar Wochen zum Ansatzfärben gehen muss, die Haare wahrscheinlich vorher blondiert werden müssen und das größte Problem „Steht mir das überhaupt?“.
Das Internet konnte mir bei meinem Stilfragen-Problem nicht wirklich weiterhelfen, deswegen muss jetzt wohl mein liebster Freund Photoshop rann und zeigen ob rote Haare etwas für mich sind.

Allerdings habe ich auf der Vogue Website ein paar brauchbare Tipps zum Thema „Haarfarbenwechsel zu Rot“ gefunden:

  1. Der Hautton – Rotes Haar steht Frauen, die einen hellen Teint haben, am besten. Wer olivefarbene oder dunklere Haut hat, sollte sich den Farbwechsel genau überlegen oder sich vorher von einem Profi beraten lassen.
  2. Die Augenbrauen – Natürliche Rothaarige haben meist helle Augenbrauen. Wer sich dem Club der Rothaarigen anschließen möchte, von Natur aus aber dunkle Augenbrauen hat, sollte darauf achten, diese ein bis zwei Nuancen heller zu färben.
  3. Die richtige Farbnuance – Wie die kürzlich errötete Drew Barrymore oder auch Julia Roberts beweisen, ist zurzeit Kupferrot im Trend. Moderne Rotschöpfe können also ruhig zu einem feurigen Rot greifen. Farbtöne wie Pflaume, Aubergine oder Schwarze Kirsche können hingegen oftmals künstlich wirken, da eine solche Haarfarbe in der Natur nicht vorkommt.

3 Gedanken zu “Rote Zora …

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s